Ein neues Positionierungszentrum unter der Marke „Steinbeis“

Retusche Cfdjp Djp 9778

Wir sind stolz darauf, dass unter der Marke „Steinbeis“ seit 2018 in einem eigenen Positionierungszentrum das System der Energie-Resonanz-Positionierung Anwendung findet. Die Steinbeis-Stiftung wurde 1971 von der Baden-Württembergischen Landesregierung zur Förderung der mittelständischen Wirtschaft und für den Transfer von vor allem technischem Forschungswissen zwischen Universitäten und der Wirtschaft gegründet. Inzwischen ist daraus ein Unternehmen mit über 1100 Beratern aus allen Bereichen geworden. Schwerpunkt ist weiterhin die Technik, jedoch wurde das Spektrum inzwischen auch auf Bereiche um Prozessoptimierung, Personalwesen und Vertrieb und Marketing ausgeweitet. Aus diesem Tätigkeitsfeld kommt die neue Leiterin des Positionierungszentrums-Steinbeis, Claudia Franz. Nach 25 Jahren im Produzenten- und Handelsvertrieb wechselte sie 2015 in die Beratung und spezialisierte sich nun mit der Ausbildung zum Positionierungs-Professional.

Wir haben mit Claudia Franz ein Interview über die ersten acht Monate als Zentrums-Leiterin geführt.

Frau Franz, wie kam es zu der Entscheidung, die Energie-Resonanz-Positionierung in das Steinbeis-Netzwerk zu integrieren?

Meine Steinbeis-Kollegen beraten hochspannende Unternehmen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Insbesondere, wenn es hier um die Bewertung von Innovationen geht, stand jedoch bisher der Aspekt der Marktorientierung etwas zurück. Mit der Methode der Energie-Resonanz-Positionierung schlage ich nun die Brücke zwischen der Produktidee und der Entwicklung eines daraus abgeleiteten neuen und lukrativen Geschäftsfeldes.

Welche Vorteile bieten sich Ihren Kunden durch die Kombination aus Positionierungszentrum und dem Steinbeis-Verbund?

Die Unternehmen, die ich positioniere, profitieren in erster Linie vom großen und qualitativ beeindruckenden Netzwerk bei Steinbeis. Ob es sich um die Vermittlung von Fördergeldern für das Projekt handelt, oder ob ich Spezialisten für die Themen Technik, IT, Logistik oder Controlling hinzuziehe – ich bleibe als zentraler Ansprechpartner beim Kunden und stelle sicher, dass aus einer guten Leuchtturmpositionierung am Ende auch ein erfolgreiches Geschäftsmodell wird.

Welche zusätzlichen Schwerpunkte bieten Sie in Ihrem Positionierungszentrum an?

Meine Stärke besteht in der langjährigen Erfahrung in Vertrieb und Marketing. Haben wir einmal das Alleinstellungsmerkmal herausgearbeitet, kann ich dem Kunden einen handfesten Plan für die Vermarktung bieten. Das kann von klassischen Vertriebs- und Werbemaßnahmen oder PR-Konzepten bis zur Aus- und Weiterbildung der Vertriebsteams gehen.

Sie wollen die Energie-Resonanz-Positionierung auch in Osteuropa anbieten. Was ist Ihre Motivation dabei?

In den Ländern der Donauregion stehen wir momentan vor einem einzigartigen Phänomen: Die Unternehmen sind durch ihre jahrelange Tätigkeit als sogenannte verlängerte Werkbank der ganz Großen wie BMW, Mercedes oder VW produktionsseitig hervorragend ausgestattet und verfügen über exzellent ausgebildete Fachkräfte. Sie könnten also sozusagen alles, wissen aber nicht recht, wie sie sich im Produktionsmarkt anbieten sollen. Ein prädestiniertes Feld für Positionierung! Wir werden hier schnell phantastische Ergebnisse erzielen und mit dem Positionierungszentrum entsprechend rasch wachsen können. Durch die Zusammenarbeit mit dem seit 20 Jahren etablierten und hervorragend besetzten Büro von Steinbeis Rumänien habe ich einen Vertriebspartner, der direkt in Bukarest für die Kunden ansprechbar ist und Zugang zu allen wesentlichen Plattformen hat.

Gibt es schon ein Pilotprojekt?

Pilotland ist Rumänien. Im Juni ist eine Rundreise geplant, auf der wir einige Produktionsstätten besuchen und die Unternehmergespräche führen. Dann kann es noch vor der Sommerpause richtig losgehen!

In einem zweiten Schritt gibt es bereits vielversprechende Kontakte in weitere osteuropäische Länder wie z.B. Polen und die Planung, auch Workshops zu etablieren, die speziell auf den Markteintritt zu uns nach Deutschland zielen.

Vielen Dank für dieses Interview.

Wollen Sie die Gesetzmäßigkeiten einer erfolgreichen Positionierung richtig verstehen und gleich für Ihren Geschäftserfolg anwenden? Dann sollten Sie den Bestseller „Warum wir ein neues Businessdenken brauchen“ von Peter Sawtschenko lesen.

Das Buch ist hier in unserem Shop erhältlich:

https://www.positionierungszentrum.eu/positionierungsshop

Wollen Sie selbst zum Experten werden? Dann entscheiden Sie sich jetzt für unsere Ausbildung zum zertifizierten Energie-Resonanz-Professional nach Peter Sawtschenko. Sie erwerben in unserer Akademie das wichtigste Wissen, das Sie als Unternehmer für den dauerhaften Geschäftserfolg benötigen. Sie erlernen alle Fertigkeiten, um auf jede Veränderung im Markt schnell und effektiv zu reagieren, dem Preisdruck zu entgehen und die Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Claudia Franz hat mit der Ausbildung zum zertifizierten Energie-Resonanz-Professional und mit der Gründung eines eigenen Positionierungs-Zentrums in kurzer Zeit ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut. Wenn auch Sie als Experte unternehmerisch durchstarten möchten und vielleicht in Ihrer Stadt ein Zentrum eröffnen wollen, dann können Sie sich bei uns bewerben.

Neue Kurse starten im September 2019. Es sind noch wenige Plätze frei. 

https://www.positionierungszentrum.eu/positionierungs-akademie/

Scroll to Top