Welche Unternehmensziele: Gute Positionierung braucht gute Unternehmensziele

Unternehmensziele nur auf Umsatz ist Geschäftsschädigung; Unternehmensziele nur auf Umsatz auszurichten ist fatal. Unternehmensziel und Kundenwunsch bzw. Kundennutzen bringt Umsatz durch die Zielgruppe

Unternehmensziele nur auf Umsatzsteigerung ist Geschäftsschädigung!

Kennen Sie solche Unternehmensziele: 15 oder 20% mehr Umsatz als Unternehmensziel im nächsten Jahr? Oder 15 % mehr Neukunden? Das sind rein umsatzorientierte Ziele und keine Ziele die den Nutzen bei Ihrem Kunden erhöht! Denken Sie um und fangen Sie an das Problem des Kunden und der Zielgruppe zu lösen – und der Umsatz kommt automatisch von selbst, wenn Sie den Kundennutzen und das Kundenerlebnis erhöhen.

Ihre Kunden bzw. Zielgruppe sind Ihre Energiequellen!

Unternehmensziele nur auf Umsatz ist Geschäftsschädigung; Unternehmensziele nur auf Umsatz auszurichten ist fatal. Unternehmensziel und Kundenwunsch bzw. Kundennutzen bringt Umsatz durch die ZielgruppeArbeiten Sie auch noch rein umsatzorientiert? Wie oft passiert es Ihnen, dass sie nicht mehr auf dem Markt nach dem wirklichen Nutzen für den Kunden schauen und recherchieren? Die reine Umsatzorientierung verstellt leicht den Blick auf die tatsächlichen Wünsche und Anforderungen der Kunden. Das Geld Ihrer Kunden ist die größte Energiequelle, von der Ihr Unternehmen zehrt.

Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, welches die grundlegenden Bedürfnisse seiner Kunden ignoriert und den Kundenwunsch z.T. gar nicht kennt. Was denken Sie was passiert, wenn sie nur umsatzorientiert sind? Wenn Sie nur Umsatzthemen als Unternehmensziele haben? Vielleicht geht es eine Weile – aber die Zeiten sind schon lange vorbei, in denen man alles anbieten konnte. Wir sind heute nicht mehr im Nachfragemarkt sondern zu einem Anbietermarkt geworden. Nicht der Mangel ist das Stichwort, sondern der Überfluss. Umsatz machen Sie nur wenn Sie den Kundenwunsch übererfüllen und Ihre Zielgruppe so glücklich machen, dass Sie in deren Kopf sind.

Wenn Sie unter diesen Rahmenbedingungen erfolgreich sein möchten, dann müssen sie in Ihren Kunden hineinhören. Sein Problemlöser und gelichzeitig die Nummer 1 im Kopf der Kunden werden.

Werden Sie zum Problemlöser Ihrer Kunden und damit die Nummer 1 im Kopf in diesem Segment

Unternehmensziel Umsatz das in den Abgrund führen kann

Sie kennen sicher die Geschichte von Nokia. Wie ist es möglich, dass so ein Unternehmen so in den Abgrund ging. Nokia hat Produkte entwickelt die der Markt nicht wollte. Sie selbst dachten, es ist ein Top Produkt: innovativ, modern…. Und sie wollten damit Umsatz machen ohne vorher zu fragen was der Kundenwunsch ist.

Unternehmensziele nur auf Umsatz ist Geschäftsschädigung; Unternehmensziele nur auf Umsatz auszurichten ist fatal. Unternehmensziel und Kundenwunsch bzw. Kundennutzen bringt Umsatz durch die Zielgruppe

Doch darum geht es nicht! Es geht darum, was Ihre Zielgruppe möchte. Die Kunden bestimmen, welche Angebote erfogreich werden durch ihren Kundennutzen.

So eben auch das Beispiel von Apple. Für das neue Iphone werden sogar Gutscheine herausgegeben die zusätzlich Euro 100,– kosten, wenn man das gerade neu erschienene Iphone mit der ersten Lieferung bekommen möchte. Schlangen sind an den Apple Stores, sobald der Verkauf der neuen Version startet. Das ist Kundennutzen in Perfektion!

Nicht das Unternehmen, sondern die Kunden bestimmen, welche Angebote erfolgreich werden!

Innovation die scheitert sind kein Zufall! Den Kundenwunsch berücksichtigen!

Das Beispiel von Nokia zeigt ja klar, dass die besten Innovationen kombiniert mit teuren Marketingaktionen scheitern können. Warum? Das passiert, wenn sie an den Kundenanforderungen und dem Kundenwunsch einfach vorbeigehen. Hätte Nokia sich mehr um seine Kunden und deren Kundennutzen gekümmert, wäre das sicher nicht passiert. Denn der Kunde oder der Verbraucher bestimmt, welches Angebot erfolgreich wird und nicht das entwickelnde Unternehmen!

Wirklich erfolgreich wird derjenige, der den Kundenwunsch und Kundennutzen in seinen Angebote erhöhen kann.  – Eine Nutzenmaximierung zieht geradezu zwangsläufig eine Umsatzmaximierung nach sich!

Was Ihre Kunden wirklich wollen? Welchen Kundennutzen?

Ok – ich muss als Unternehmer also wirklich herausfinden was mein Kunde möchte. Aber wie? Dafür gibt es einige Ansätze die ich in meiner Positionierungs-Akademie intensiv mit den Teilnehmern erarbeite. Hier erfahren Sie, wie Sie den wahren Wünschen Ihrer Kunden auf die Spur kommen und Ihren Umsatz mit der praxiserprobten Energie-Resonanz-Positionierung systematisch steigern:
Scroll to Top