Spezialisierung funktioniert nur mit Positionierung

Immer mehr Unternehmen spezialisieren sich auf das, was sie gut und gerne tun. Wenn der Plan nicht aufgeht, ist die Enttäuschung oft groß. Viele fragen sich: „Warum hat die Spezialisierung nicht den erhofften Erfolg gebracht?“ Die Antwort liegt auf der Hand: Spezialisierung funktioniert nur auf der Basis einer durchdachten Positionierung!

Erfolgreich spezialisiert

Oft steht die Spezialisierung am Beginn von sagenhaften Erfolgsgeschichten. Ein Paradebeispiel dafür ist IKEA. IKEA wurde 1943 vom damals 17-jährigen Ingvar Kamprad gegründet. Zunächst betrieb der junge Schwede einen regelrechten Bauchladen. Er verkaufte unter anderem Brieftaschen, Tischdecken, Kugelschreiber, Streichhölzer oder Schmuck und Nylonstrümpfe.1947 begann Kamprad auch Möbel zu versenden. Das Geschäft mit den Möbeln war ein echter Renner. Deshalb spezialisierte sich Kamprad sehr schnell darauf. Diese Entscheidung war goldrichtig. Dank der frühen Spezialisierung auf den Möbelhandel zählt IKEA heute zu den erfolgreichsten Unternehmen der Welt.

Spezialisten haben viele Wettbewerbsvorteile

Natürlich ist IKEA kein Einzelfall. Ganz egal, in welcher Branche und in welcher Betriebsgröße: Spezialisten haben wichtige Wettbewerbsvorteile. Wer ein gravierendes Problem hat, der wendet sich nicht an irgendjemanden, sondern an einen Experten. Zudem ist die Spezialisierung der einfachste Weg, um dem Preiskampf zu entkommen. Schließlich sind die Kunden gerne bereit, für die Hilfe eines Spezialisten ziemlich tief in die Tasche zu greifen. Hier ein ganz einfaches Beispiel:

Als Firmenchef sind Sie viel mit dem Auto unterwegs. Leider sind Sie nun schon zum wiederholten Male in die Radarfalle getappt. Langsam waren Sie auch nicht gerade. Das heißt: Der Führerschein ist in höchster Gefahr! Was tun Sie? Sie suchen sich einen Rechtsanwalt. Aber welchen? Gehen Sie zur Kanzlei um die Ecke, die vom Strafrecht übers Familienrecht bis zum Zivilrecht alles abdeckt? Oder sichern Sie sich die Unterstützung eines ausgewiesenen Spezialisten für Verkehrsrecht?“

Spezialisierung allein bringt nichts!

Wie in der Natur ist die Spezialisierung auch im Geschäftsleben die beste Strategie, um sich gegen seine Mitbewerber durchzusetzen. Dennoch ist es kein Allheilmittel, sich zu spezialisieren. Damit Spezialisierung tatsächlich den gewünschten Erfolg bringt, müssen Sie die Kern-Kompetenz Ihres Unternehmens und die Probleme Ihrer Kunden zusammenbringen. Konkret heißt das: Spezialisieren Sie sich auf Ihre Kern-Kompetenz und positionieren Sie sich als bester Problemlöser für eine fest umrissene Zielgruppe. Dann können Sie alle Vorteile der Spezialisierung für Ihr Unternehmen nutzen. Denn: Spezialisierung funktioniert nur in Kombination mit einer glasklaren Positionierung!

Wie verbindet man Spezialisierung und Positionierung?

Viele Ideen, Tipps und Erfolgsbeispiele finden Sie im aktuellen Buch zur Energie-Resonanz-Positionierung von Peter Sawtschenko. Und das Beste? Alle Buchkäufer bekommen das große Poster zur Energie-Resonanz-Positionierung kostenlos zum Download. So haben Sie alle Schritte dieses praxiserprobten Positionierungssystems immer fest im Blick. Also, klicken Sie gleich auf den Link unten und stellen Sie noch heute die Weichen für eine erfolgreiche Positionierung Ihres Unternehmens:

Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Bildquelle: „Querdenker“- © Dejan Novakovic / Fotolia.com

Scroll to Top